splitt-it.de

my digital lifestyle

Home » Smartphone » Android » darf ich vorstellen, die Cloud: mein Onlinespeicher

Das Wölkchen ist in aller Munde und gerade im Smartphone-Bereich wird hier offensiv geworben… Ich selber habe einige Freunde die sehr zufrieden mit DropBox sind. DropBox ist sicherlich von der Nutzerzahl ganz weit vorne und auch die eine oder andere App spezialisiert sich auf Dateitransfers mit DropBox… Allerdings gibt es hier auch die Kehrseite der Medallie, denn DropBox hat die AGB so angepasst, dass die US-Regierung unter bestimmten Umständen die Daten einsehen darf (siehe Pressebericht bei Golem). Ihr selber könnt Eure Daten vorbeugend verschlüsseln. TrueCrypt und Boxcryptor solltet Ihr Euch in diesem Zusammenhang anschauen. Allerdings muss man dann auch in Kauf nehmen, dass ggf. das eine oder andere Gerät damit nicht klar kommt, weil es dafür vielleicht keine App gibt, bzw. die Verschlüsselungsapps möglichst in die Cloudapp integriert sein sollte…

Ich selber habe bis vor einem Jahr noch humyo genutzt, was mittlerweile von TrendMicro unter dem Namen SafeSync aufgekauft wurde. Toller Ansatz, netter Client, aber die Performance war zumindest zu der Zeit grottig. In einem Jahr habe ich es nicht geschaft ca. 60GB upzuloaden, somit gekündigt…

Sicherlich ist für den einen oder anderen die Art des installierten Clients am Laptop oder Netbook wichtig, denn da zählen ja auch Themen wie Traffic und Offlineverfügbarkeit. Diese Themen habe ich hier komplett außen vor gelassen, da ich davon nicht betroffen bin…

Ich möchte vor meiner Empfehlung auch gerne mal ein paar andere Anbieter von Onlinespeichern erwähnen, es soll ja nicht heißen, dass ich mich nicht umschaue…

Ich wollte allerdings nicht die 2 – 7 GB, die man sowieso kostenlos erhält, für mich sind die Preise ab 100 GB interessant und diese möchte ich vergleichen…

Anbieter Amazon Cloud Drive DropBox LifeDrive Briefcase MiMedia
Speicher 100 GB 100 GB 100 GB 250 GB
Kosten (Jahr)
$ 100,00
≈ € 70,00
$ 239,88
≈ € 168,00
CHF 199,00
≈ € 159,00
$ 99,00
≈ € 69,00
Apps nur eine iPhone-App zum Musik hören iOS
  • iPhone
  • iPad
Sonstiges kauf ein MP3-Album und erhalte 20 GB für ein Jahr kostenlos

 

Anbieter SpiderOak STRATO HiDrive Sugarsync TrendMicro SafeSync
Speicher 100 GB 100 GB 100 GB 100 GB
Kosten (Jahr)
$ 100,00
≈ € 70,00
€ 58,80 $ 149,99
≈ € 105,00
€ 110,00
Apps
  • Android
  • iOS (in Kürze vergfübar)
Sonstiges ggf. Soft- oder Hardware-Prämien / deutscher Anbieter

 

Anbieter wuala ZumoDrive TeamDrive Personal Server
100 GB 100 GB unlimited
Kosten (Jahr)
€ 99,99 $ 239,88
≈ € 168,00
€ 99,99
Apps hier fehlen mir Infos, Alternativ sollte ein WebDAV-Client funktionieren und für alle Plattformen verfügbar sein
Sonstiges hier seid Ihr selber die Hoster, also nicht unbedingt die Ready2Go-Lösung

Stand: 10.05.2011 / alle Angaben ohne Gewähr

Schon jetzt ist Strato mit der HiDrive Lösung (zumindest zum angegebenen Zeitpunkt und in der genannten Auswahl an Produkten) günstigster Anbieter und hat noch weiteSTRATO HiDrive - die sichere Onlinespeicher!re Vorzüge, denn als ich noch Kunde bei humyo war, waren dort die einen oder andere Protokolle und Dienste nicht verfügbar. HiDrive bietet u.a. folgende Möglichkeiten:

  • FTP/ SFTP/ FTPS Zugang
  • WebDav Zugang (auch über SSL)
  • SCP
  • rsync (auch SSH verschlüsselt)
  • Mailupload

Für mich persönlich optimal, denn mit rsync halte ich meine NAS automatisch synchron mit dem HiDrive Laufwerk. Und für alle iOS-Nutzer unter Euch: bald klappt’s auch mit iPad und iPhone 😉

Generell gilt, dass webOS leider nicht so gut geworben wird, was mich schon wundert, da HP meines Erachtens in letzter Zeit viel Boden gut macht. Auch Symbian und Windows Mobile sind bei den aktuellen Lösung meist außen vor. Sugarsync ist hier Vorreiter und bietet für verschiedene Smartphone-Betriebssysteme eine App. Allerdings wurden auf den anderen Produktseiten teilweise die neusten Apps gar nicht gelistet. Laut FAQ von ZumoDrive ist auch noch die Android-App in Entwicklung, dabei ist die Version bereits im Market verfügbar. ZumoDrive ist auch für webOS verfügbar, hier mangelt es meines Erachtens nach an der Werbepräsens der Webseite…

Das Amazon Cloud Drive ist auch im kommen, allerdings ist Amazon recht frisch am Markt und die politische Richtung ist hier auch bekannt… Soweit mir bekannt liegen die DropBox-Daten auf Amazon Servern, also haben sich hier die beiden richtigen Anbieter zusammen getan… Preis-Leistungstechnisch würde es sogar Sinn machen, wenn DropBox und Amazon ihre positiven Eigenschaften verbinden würden, aktuell kommt für mich keiner dieser Anbieter in Frage. Amazon ist aktuell auch eher als Musik-Cloud konzepiert, zumindest gibt es schon Apps, die Musik aus der Cloud streamen können und auch der „kostenlose“ Speicher für ein Jahr beim Kauf eines MP3-Albums spricht dafür. Bleibt abzuwarten, ob Amazon aktiv wird mit anderen Apps…

Ich muss gestehen, dass ich nur wenige der genannten Produkte getestet habe und gehe einfach mal davon aus, dass alle auch die Möglichkeit bieten Dateien öffentlich bereit zu stellen. Bei humyo (bzw. heute TrendMicro SafeSync), DropBox und HiDrive ist das in jedem Fall kein Problem…

Meinen Favoriten erahnt Ihr sicherlich… HiDrive von Strato ist einfach TOP im Preis-Leistungsverhältnis. Für meine Bedürfnisse ideal und Ihr kennt mich, ich verlange nicht wenig… Die Geschwindigkeit ist wirklich richtig gut, es hapert wenn an meiner DSL-Leitung, aber nicht an Strato… Mein Tipp: nutzt einfach mal die 30 Tage Testphase bei Strato…

Wie nutzt Ihr die Cloud? Welche Anbieter habe ich vergessen? Jetzt seid Ihr gefragt…

Und danke an Caschy von stadt-bremerhaven.de, denn er hat mir diesen heißen Link gesendet: http://syncdienste.de.vu/ Auf dieser Webseite erhaltet Ihr in einer Tabelle massig Infos zu den Onlinespeicher-Anbietern…

splitti

Technik-Fan Leidenschaft: TimeLapse / HyperLase

8 Antworten bislang...

  1. […] Speicherplatz in der Cloud wird in der Blogosphäre schon seit einer Weile viel berichtet. Neben oft genannten Stars wie […]

  2. […] hatte bereits einen kleinen Vergleich gängiger Clouddienste vor einigen Wochen vorgestellt (hier geht es zum Artikel) . Dort habe ich mich sicherlich als Fan des HiDrive-Dienstes geäußert, aber jetzt schmeißt […]

  3. frank sagt:

    hey, danke für die übersichtliche darstellung. bin seit längerem am grübeln, für welchen dienst ich mich entscheiden sollte. android-verträglichkeit, preis (und aiman abdallah *lol*) scheinen ja tatsächlich für Strato zu sprechen…

  4. Sturmrufer sagt:

    Nur ist das HiDrive kein typische Clouddienst sondern einfach nur persönlicher Speicherplatz bei einem Hoster.

  5. Daniel sagt:

    Vielen Dank für die übersichtliche Darstellung.
    Ich habe eine Synology NAS DS 211j und das 500 GB HiDrive Paket. Leider funktioniert bei mir das Backup via rsync nicht mit verschlüsselten Ordnern. Das Problem ist bei Strato und Synology bekannt. Warte dringend auf eine Lösung. Habe mein Vertragsverhältnis mit STrato zunächst gekündigt. Sobald es funktioniert, werde ich wieder zahlender Kunde.

  6. Winfred sagt:

    Danke für die Anleitung.


?