splitt-it.de

my digital lifestyle

Home » Hardware » Camcorder » Ich brauch ne Dolly – Time Lapse Marke „Eigenbau“

Dolly und schon wieder dieses Time Lapse… Ja, das hat es mir angetan und mit Florian gehen die Planungen immer weiter voran… Schaut Euch mal dieses Video an, so kann z.B. das Ergebnis aussehen:

Der Aufwand ist den meisten gar nicht klar würde ich behaupten… Es kostet viel Zeit und eine saubere Bewegung bei so langsamen Aufnahmen. Es wird eine gute Vorarbeit und gutes Equipment benötigt. Schaut Euch das mal an:

Und noch eins…

In den beiden Videos seht Ihr zwei unterschiedliche Verfahren um Bewegung in die Aufnahme zu bringen. Ein mal die Schienen und dann noch eine Drehung um die eigene Achse. Beides wird dort zeitgesteuert durchgeführt. Das Equipment gefällt mir sehr gut, allerdings ist es für einen Hobby-Filmer nicht so erschwinglich, habe fertige Systeme für 400 – 600 $ gefunden… ne Danke!

360° – Eier drehen…

Aber ich habe auch tolle Ideen im Internet gefunden… Fangen wir einfach mal mit der 360°-Drehung an bei der Aufnahme, denn was gibt es simpleres als eine Eieruhr, die 60 Minuten für eine Umdrehung braucht 😉 Hier ist man allerdings an diese 60 Minuten gebunden, wollt Ihr mehrere Stunden aufnehmen, dann wird das damit nichts. Alternativ können Schrittmotoren umgebaut werden usw., allerdings hab ich hier weniger Anleitungen gefunden. Meine Eieruhr wird wohl die von Ikea werden, bei Flickr findet Ihr dieses Bild: http://www.flickr.com/photos/simplesimon/5566697362/ Leider habe ich keine Rechte an dem Bild, deshalb kann ich es nur verlinken. Dort sehr Ihr, wie das 1/4 Zoll Gewinde in die Eieruhr eingebaut wurde und genau das werde ich nachbauen und dokumentieren… Wie das aussehen könnte zeigt das folgende Video:

Ich finde das schon spannend und freue mich bald damit anfangen zu können… Um Euch den Aufwand mal in ein zeitliches Ergebnis zu rechnen: Wenn wir eine solche 360°-Aufnahme durchführen, dann haben wir ca. 3600 Sekunden (= 1 Stunde) Zeit für die Aufnahmen. Nehmen wir je Sekunde auch ein Bild auf, haben wir 3600 Bilder. Bei normalen 25 fps bedeutet dies 144 Sekunden Videomaterial… Nehmen wir weniger Bilder auf, dann wird das Ergebnis schneller und die Abspielzeit entsprechend kürzer… Spannend wird es, wenn diese Eieruhr nicht zentral das komplette Gewicht abfangen muss, sondern die Kamera mittels Stativkopf den Schwerpunkt verlagert… Aber zunächst will ich die Aufnahmen waagerecht durchführen und überhaupt eine funktionierende Konstruktion bauen… Hier noch eine alternative Eieruhr im Einsatz:

die Dolly, kein Schaaf, sondern eine Schiene…

Nun zur Dolly, ein lustiger Name. Die Dolly ist im Prinzip eine Schiene. Durch diese Schiene werden Aufnahmen sauber und gerade durchgeführt. Prinzipiell ist das bei einem Film interessanter. Wenn wir Bewegung in Time Lapse Videos bringen wollen, dann ist allerdings die sehr langsame Bewegung und möglichst ruckelfreie Führung wichtig, manuell nur schwer möglich…

Jetzt gibt es massig Möglichkeiten, wie eine solche Führung umgesetzt werden kann. Hier muss ich dringend mit Flo sprechen, der aktuell schon erste Planungen hat und ich will ihm was neues zeigen… Dafür habe ich zwei Gründe:

  1. ich würde gerne auch Fahrten Bergauf oder -ab filmen…
  2. die Führung sollte natürlich möglichst auf dem Boden, aber ggf. auch über ein Stativ oder ähnlichem höher positioniert werden können, damit viele Hindernisse damit erschlagen werden, aber auch nah Boden gefilmt werden kann…

Schaut mal diese zwei Videos:

http://www.youtube.com/watch?v=tK-SdRGgcLk

Und nun zu meinen Favoriten (ab Sekunde 42 sehr Ihr die Lösung im Einsatz):

Hier gibt es auch schon massig Anleitungen im Internet, keine die mir 100% zusagt, ich glaube, ich würde mir aus allen Lösungen was eigenes basteln wollen… Schaut mal rein:

Eine letzte Dolly hat es mir auch ganz besonders angetan und ich glaube, dass hier auch preislich eine attraktive Schiene gebaut wurde (mal schauen ob ich da noch ein paar mehr Infos erhalte):

Um noch eine ganz andere Dolly zu präsentieren, schaut Euch dieses Video an, lustig und eine gute Umsetzung:

Und wenn wir dann die Dolly haben, dann fehlt noch immer der richtige Motor… Hier ist Flo schon am tüfteln (im Kopf) und ich bin gespannt, ob das alles so klappt…

splitti

Technik-Fan Leidenschaft: TimeLapse / HyperLase

?