splitt-it.de

my digital lifestyle

Home » Android » Review My Movies for Android Light

QR Code MyMoviesZuletzt wollte ich noch selber eine Mediendatenbank programmieren, ich hab sogar damit begonnen… Aber mittlerweile habe ich doch noch gute Lösungen gefunden, leider muss man nur sehr viel Zeit zum suchen investieren.

Das wohl bekannteste Projekt ist DVD Profiler. Allerdings hat man hier bis heute nur den Support für Windows Mobile Phones, was mich als Android Nutzer natürlich nicht glücklich macht. Ansonsten hätte ich mich auch nicht mehr nach Alternativen umgeschaut… Eine weitere gute Alternative stellt Collectorz bereit, allerdings für einen recht hohen Preis, wenn man mehrere Funktionen nutzen will. DVD Profiler trumpft dagegen mit einer Lizenz auf Lebzeit für einen sehr günstigen Preis auf…

Nun ist mir eine sehr ausgereifte Alternative im Market aufgefallen, My Movies for Android Light. Ursprünglich ist der Dienst My Movies eher eine Server Applikation für Windows Umgebungen. Es ist eine Integration in den Media Server, womit unter anderem Filme gerippt und inventarisiert werden können. Die Kostenpolitik ist hier auch etwas merkwürdig (ca. 1 EUR für 25 Points), aber generell interessiere ich mich ja für die Android App zum inventarisieren. Und das funktioniert wirklich tadellos und sehr schnell.

Funktionen
Nach dem starten von My Movies for Android Light muss man sich zunächst einen Account bei My Movies anlegen oder kann sich mit einem vorhandenen Account autorisieren. Zu Beginn hat man natürlich eine leere Datenbank. Aber über die Menüfunktion kann man Filme sehr einfach hinzufügen. Dies ist über drei Methoden möglich, den Film-Titel, den Zahlen-Barcode oder dem Barcode-Scanner. Ich habe mit dem Barcode-Scanner gearbeitet, sehr komfortabel…

Android Screenshot MyMoviesAndroid Screenshot MyMoviesAndroid Screenshot MyMovies

Der Film wird dann automatisch in die eigene Film-Datenbank aufgenommen und schon ist alles inventarisiert.

Ein weiteres Highlight ist die Webansicht. Hier steht My Movies dem DVD Profiler nichts nach, ich finde sogar, dass My Movies hier die Nase vorn hat… Hier geht es zu meinem Profil: http://c.mymovies.dk/splitti

Browser Screenshot MyMovies Online

Dann gibt es noch die Möglichkeit mit dem Windows Tool Collection Management zu arbeiten. Hier hatte ich allerdings Probleme, da die Datenbank immer wieder geleert wurde, wenn ich mit dem Windows Tool gearbeitet habe. Mittlerweile habe ich allerdings eine neue Version des Programms (3.18 PR2) und siehe da, auch die Windows Software arbeitet einwandfrei (hier ein Link zum Supportthread). Leider ist es im vollen Umpfang nur für recht hohe Kosten nutzbar, für mich fehlt hier noch eine abgespeckte und kostengünstigere Option. Hier werde ich in jedem Fall den Support anschreiben…

Service
Selbst wenn ein Film nicht in der My Movies Datenbank vorhanden ist, sind die Moderatoren recht schnell mit dem nachpflegen des Filmes in der Datenbank. Das Forum ist auch recht gut besucht und innerhalb von wenigen Stunden hatte ich vom Support auch per E-Mail Infos erhalten. Top Service, leider nur auf englisch, aber es ist auch kein deutscher Dienst…

Kosten
Die aktuelle Version ist auf 100 Filme limitiert. Die Pro Version soll zwischen $3.99 – $4.99 kosten. Für mich ist die App so gut wie gekauft, aber warten wir mal ab, was der Support noch berichtet. Ich finde den Preis gerechtfertigt.

Fazit
Eine tolle Software, ein tolles Projekt, allerdings bleibt abzuwarten, was die Pro Version mehr kann. Ansonsten gibt es auch die Möglichkeit den DVD Profiler mit dem Android-Tool PC_BCR zu nutzen, zumindest zum scannen von Filmen. Die Weboberfläche und Übersicht bei My Movies gefällt mir dennoch besser.
Unschön finde ich die Punktestruktur und das es schwer ist, losgelöst von der Media Center Software, die Movie Collection Software zu nutzen. Hier muss ich ich mal schauen, was nach der Testlaufzeit für mich noch möglich ist.

splitti

Technik-Fan Leidenschaft: TimeLapse / HyperLase

2 Antworten bislang...

  1. […] anzeigen lassen kann… Vor kurzem hab ich bereits My Movies Light unter die Lupe genommen (hier geht es zum Artikel) und dazu mein Fazit geschrieben. Mittlerweile gibt es die Pro Version, die ich nun auch in einem […]

  2. […] Der Blog splitt-it.de entsteht… Basis ist ein WordPress-Blog, meine ersten Erfahrungen mit einem reinen Blog-System. Der erste Beitrag handelt von einer Android App (Review My Movies for Android Light). […]


?