splitt-it.de

my digital lifestyle

Home » Android » Review Passwörter auf dem Androiden mit keePassDroid

QR Code keepassWer kennt das nicht, man hat hier und da viele User in Foren, Zugangsdaten für E-Mail, Kaufhäuser bis hin zu Banken. Bei dem ganzen Wirrwarr verliert man gerne den Überblick.

Um das Wirrwarr in den Griff zu kriegen nutze ich keePass schon länger auf meinem Rechner. Die Software erstellt eine Datenbankdatei, in der man Zugangsdaten hinterlegen kann. Die Datenbankdatei selber ist mit einem Passwort gesichert und kann zusätzlich mit einer Schlüsseldatei abgesichert werden.

Diese Datenbankdatei sollte natürlich entsprechend auch gesichert werden, damit z.B. bei einem Festplattencrash die Daten nicht verloren gehen, meine Daten werden 2 X täglich per Crontab ins Netz gesichert…

Screenshot keepass Windows

Funktionen
Das App funktioniert wie das Windows Programm, man erstellt oder öffnet eine bestehende keePass-Datenbankdatei und kann dort Passwörter hinterlegen oder eben auch auslesen. Dafür ist ggf. noch ein weiteres App notwendig, der OI File Manager, damit man z.B. auf der SD-Karte zur Datenbankdatei browsen kann. Die Installation kann automatisch aus dem App durchgeführt werden.

Screenshot keepass auf Android Screenshot keepass auf Android Screenshot keepass auf Android

Ich nutze hier genau die Datenbankdatei, die ich unter keePass in Windows angelegt habe und kann dann damit einwandfrei arbeiten. Somit hab ich auch unterwegs zur Not alle meine Daten dabei. Ich kann unterwegs auch Passwörter ändern oder Einträge hinzufügen. Ein Passwortgenerator ist mit integriert, der nach belieben verschieden starke Passwörter generieren kann.

Screenshot keepass auf Android Screenshot keepass auf Android

Kosten
Open Source, was will man mehr, somit ist die Software für Windows und auch als Android kostenlos. Eine Linux und Mac Version gibt es auch.

Fazit
Die Software arbeitet einwandfrei und erfüllt ihren Zweck. Optisch wünsche ich mir noch etwas mehr Übersichtlichkeit, aber wenn alles weiterhin so gut funktioniert, bin ich zufrieden. Wer es auch satt hat sich viele Passworte merken zu müssen, sollte mal einen Blick auf keePass werfen.

splitti

Technik-Fan Leidenschaft: TimeLapse / HyperLase

?