splitt-it.de

my digital lifestyle

Home » Internet » Rockmelt, Revolution, Innovation oder doch nur ein „aha“

Auf Rockmelt wurde ich mal wieder durch stadt-bremerhaven.de aufmerksam… Was Carsten dort aber schrieb war grundsätzlich eher negativ und meine Euphorie war direkt etwas gebremst… Allerdings konnte ich es mir nicht nehmen lassen den Browser ein paar Tage im Einsatz zu testen…

Bildquelle flickr von Robert S. Donovan (http://goo.gl/FNeZj)

Bildquelle flickr von Robert S. Donovan (http://goo.gl/FNeZj)

Insbesondere auf ein verbessertes Facebook-Frontend habe ich mich gefreut und wollte Rockmelt eine Chance geben. Aktuell habe ich die Version auf englisch eingestellt und mir war es noch nicht die Mühe wert Rockmelt auf deutsch umzustellen, wenn denn möglich (wie gesagt, ich hab mir hier wenig Mühe gegeben). Natürlich hab ich als aller erstes Facebook mit Rockmelt verknüpft und fand die Freundesliste auf der linken Seite auch recht schön. So lange bis ich angefangen habe etwas zu surfen und mir die paar Pixel fehlten. Dann diese nervigen Pop Ups und schnell wurde klar, Rockmelt ist zwar innovativ,  aber stellt keine Revolution der Browserszene dar. Es blieb ein „aha“-Effekt, mehr nicht. Ich glaube nicht, dass sich Rockmelt gegen Chrome, Chromium, Firefox, Opera oder den Internet Explorer durchsetzen wird. Zumindest nicht in der aktuellen Form…

Am Ende war ich richtig enttäuscht muss ich zugeben. Das einzig positive ist die Chatfunktion, die mir wesentlich besser gefällt als die integrierte bei Facebook. Ich habe zurück nach Firefox und Chrome gewechselt… Habt Ihr den Browser installiert und seid zufrieden, dann berichtet davon, ich bin gespannt…

splitti

Technik-Fan Leidenschaft: TimeLapse / HyperLase

5 Antworten bislang...

  1. […] den Beitrag weiterlesen: Rockmelt, Revolution, Innovation oder doch nur ein "aha" | splitt … Medien zum Thema   Medien by […]

  2. Taurec42 sagt:

    Ich lass ihn laufen mit einem Facebook zwei Twitter Accounts und ein paar Webseiten Abbos.

    ich bin zufrieden. Vorallem die Popups find ich diskreter als bei anderen vergleichbaren Tools.

    Was mir jetzt noch fehlt is ein MsN (Live) Plugin und eins für IMAP

    • splitti sagt:

      Ich nutze eher Chromium oder Google Chrome mit Plugins, Rockmelt hat gute Ansätze, aber es ist noch nicht so, dass ich mich damit wohl fühle… Jetzt teste ich mal den IE9 😛

  3. Nach meiner Meinung braucht das kein Mensch da es genug Addons für Chrom und Firefox gibt.

  4. ich bin schlau sagt:

    Naja mir gefällt er, bloß ist es doof, dass es keinen Flash player dafür gibt uund es ihn nicht auf deutsch gibt.


?